Vorbereitungen zum Abschied

Die Woche war dann mal extrem gefüllt. Papiere fertigstellen, Mappen vorbereiten...

TA war hier zum impfen. Alle Welpen gesund und die Impfung wurde sehr gut vertragen. Dann war auch 2 Tage später die Wurfabnahme und auch hier wurde den Welpen großen Lob zugestellt. Immer wieder eine Erleichterung!

Morgen ziehen dann die ersten Wusels aus. Ein Moment der Freude und der Tränen. Aber ich weiß tief in mir, dass es allen gut tut. Es ist an der Zeit dass sie Einzelbetreuung, Erziehung und viele Kuscheleinheiten brauchen. Es werden nicht alle zusammen die Zuchtstätte verlassen, was auch Emely sehr gut wird.

Fritz, Flocki und Fleur ziehen aus

Fritz, der Kräftigste der Mannschaft zieht zu Tanja, ihrem Mann und den beiden Jungs, in Richtung Mainz. Fritz hat ein ruhiges Gemüt, und ist ein toller Fresser was immer zum Vorteil ist bei der Erziehung, der Erste und Letzte am Napf. Von ganzem Herzen wünsche ich der Familie viel Freude mit diesem Kuschelbär. Fritz behält seinen Namen. Merci Tanja!

Dann zieht Flocki aus. Zu Dina und Christoph nach Luxemburg. Der Wunsch vom eigenen Hund geht endlich in Erfüllung und ich weiß wie viel Freude, auch Aufregung dahinter steckt. Wir haben uns schon vor der Belegung kennen gelernt und ich wusste gleich dass es passt. Flocki behält seinen Namen. Er ist ein lebendiger lustiger kleiner Mann, der kaum was scheut. Er ist sehr menschenbezogen und vergisst manchmal zu fressen wenn ich neben dem Futter stehe, unter dem Motto: auf den Arm kommen würde mir auch jetzt toll gefallen. Sein Blick ist dann unwiderstehlich.

Fleur zieht nach Ratingen und wird Holly heißen, zu Ariane und Michael. Holly ist unglaublich klug, sehr explorativ, manchmal frech, immer neugierig, für jeden Spaß zu haben und geht auf Menschen zu mit viel Freude, der ganze Hund wedelt über die Rute.Fleur hat ein bezauberndes wavy Fell in schwarz, wurde black/tan geboren, sollte nicht bleiben... déjà vu! Sie behält einen braunen Schimmer um den Kopf. Sehr gespannt wo die Reise da hin geht..  Ich weiß jetzt schon wer Holly trainieren wird und da ist sie genau in den richtigen Händen. Viel Spaß liebe Ina, genau dein Beuteschema! Wir hören🙂

 

 

  • Letzes Bild von Fritz im ersten Zuhause

  • dann Flocki

  • und Fleur

Filou und Freddy verlassen uns

Filou zieht nach Kaiserslautern zu Nils und Annika. Er ist ein wunderschöner Rüde und ich vermute, dass er das Rot von Mama behält, mit einer wavy Fellstruktur. Filou ist ein typischer Allrounder, lustig verspielt, für jeden Spaß zu haben. Filou war sehr begeht bei vielen Interessenten. Filou ist ein sehr mutiger kleiner Kerl, der sich immer wieder mit Mama angelegt hat, wenn sie am Kauen war. Er hat sicherlich viel Durchhaltungsvermögen. Filou heißt jetzt Rio.

Freddy zieht zu Yumi und Oliver und den Kindern nach Meerbusch, Richtung Neuss. Er behält seinen Name… great!Yumi wollte nur einen ALD, und sie ist die Erste die mich über die WALA Züchter-Seite gefunden hat. Freddy ist ein bildschöner Hund mit einer rötlichen sable Farbe, so selten. Vom Charakter ähnelt er seinem Bruder Flocki. Lustig, verspielt aber beim Fressen sollte man ihn dann doch  bitte nicht stören.

 

  • Ciao mein Schatz Filou

  • Alles Gute Freddy. Man kann dich nur liebhaben

Flash und Franzl... ciao, ciao!

Dann zieht Flash aus, zu Sebastian und Annika direkt um die Ecke nach Trier. Auch hier hat das lange Warten nun ein Ende. Der Kleinste der Mannschaft ist einfach ein  liebenswürdiger Clown. Er war sich nie bewusst, dass er doch ein geringeres Gewicht als seine Geschwister hat. Ein offener kleiner Mann, der sich manchmal im Garten verloren hatte und beim Pfeifen meinerseits nicht gleich kam. Irgendwas war noch zu erledigen… und schließlich kam er  dann freudig angerast, ganz allein, ohne Angst des Verlassens, mit einer Art Lächeln im Gesicht… „da bin ich!“ Mach es gut mein Kleinster!

 

Am Mittwoch zieht dann mein ruhig gelassener Franzl aus. Zu Christine und Philipp nach Stuttgart. Es gibt immer in einem Wurf die Welpen die einem besonders ins Auge fallen. Franzl, erstmals sehr ruhig, beobachtend, vorsichtig, vielleicht auch etwas unsicher.Ein kleiner Lockenbär in sable der recht viel aufgehellt ist. Ich bin ihm sehr entgegen gekommen und  habe neue Situation mit ihm auf dem Arm durchgemacht, oder sagen wir mal „geübt“. Das hat ihm sehr gut getan und er hat mir so wunderschön gezeigt dass er die Sicherheit seines Menschen so toll schätzt und ein wundervolles Vertrauen dem Menschen zurückgibt. Franzl ist der Typus Welpe, den ich nicht gerne hätte gehen lassen mit 8 Wochen. Heute ist er bereit… und gestern habe ich ihn noch ins Auto gepackt um mit ihm aufs Feld zu gehen an der Leine. Er hatte dabei so richtig Spaß. Ich weiß, dass du in den richtigen Händen bist um später  vielleicht mal Schulhund zu werden.Du strahlst so viel Ruhe aus. Franzl behält seinen Namen... freut mich! Mach es gut mein Kleiner, ich vermisse dich!

 

  • klein Flash

  • ein Blumenkind

Fynn zieht aus...

Und dann waren es nur noch 3! Gestern ist Fynn nach Luxemburg gezogen zu Manou, Marc und Ray. Endlich hat Ray nun einen Wegbegleiter. Fynn ist im Rudel ein sehr gelassener und souveräner Hund. Er war aber in der Spookyphase 1 recht vorsichtig , zurückhaltend ohne sein gewohntes Umfeld. Auch für ihn war es recht zum Vorteil dass er etwas länger hier war. Da hat sich viel getan. Und laut den ersten Neuigkeiten scheint er auch gut angekommen zu sein. Fynn hat einen typische ALD Kopf und ein schönes helles wavy Fell. Auch er behält seinen Namen... MERCI!

Fynn kommt zurück...

Leider ist Fynn heute wieder in seinem Zuhause. Unerwartet hat ein Mitglieg der Familie heftig allergisch reagiert, auch wenn es in dieser Richtung keinerlei Vermutungen gab, insbesondere nicht hier in der Zuchstätte während den Besuchen. Es gibt den anti-allergischen Hund nicht und somit sollte jeder Anwärter, der auch nur die kleinste Pollenallergie hat, auf der Hut sein wenn er sich einen Hund zulegen will. Hinzu kommt ,dass Corona-bedingt, das  menschliche Immunsystem sicherlich sehr heruntergefahren ist, "unterstützt" durch die Impfungen, besonders auch durch die obligaten Hygienemaßnahnem in den letzten Jahre. Wir sind alle geschwächt ohne es zu merken. Fynn ist entspannt hier wieder schnell angekommen. Mama hat freudig reagiert, so auch seine Geschwister. Das mag jetzt normal klingen, ist es aber nicht... wenn man das Rudel verlässt, muss man nicht immer willkommen geheißen werden bei Rückkehr. Es gibt schon neue Interessenten für Fynn.

Das Trio Flye, Flipper und First zieht aus

Flye, seit gestern Tilda zieht zu Ina, Daniel und den Drillingen. Der Name stand schon fest vor der Belegung von Emely und es sollte auch unbedingt ein Mädel sein. Flye ist eine kräftige Hündin mit einer wunderschönen Zeichnung. Flye ist auch eine sehr souveräne ausgeglichene Hündin, die Anfangs etwas quirelig war, dann aber total mit den Geschwistern harmonierte. Wie jeder im Rudel ist auch Flye sehr menschenbezogen und freut sich bei jeder neuen unbekannten Begegnung. Ich wünsche dir alles Gute, du hast eine tolle Familie um dich!

First zieht nach Mainz, zu Sabine und Henning, den Kindern Hannah und Paul. Auch hier besteht der Plan dass First, heute Oskar getauft, auch mal mit zur Schule geht. First ist der Erstgeborene und auch in etwa der Chef der Mannschaft.So hat er öfters geschlichtet wenn mal Streit war. Manchmal fiel es ihm auch schwer mitanzuschauen dass ein Geschwister noch am Pansen knabberte, während seiner schon aufgefressen war, mit Bellen dann reklamiert ohne aber zu klauen. First lässt sich aber schnell aus dieser Situation rausholen. Der Mensch ist ihm sehr wichtig. First , sable, recht dunkel geboren, hellt zunehmendst auf. Ich bleibe gespannt. Alles Gute mein Schatz, deine Familie hat schon sehr lange auf einen ALD gewartet.

Flipper, meine "große" Wasserratte zieht zu Jessica auf eine halbe Stunde Entfernung.Er hatte seinen Namen ehe er das Wasser entdeckte. Dieser Hund hat mich faszinierd, besnders wenn er den ganzen Kopf dann auch untertauchte.Ob er diese Eigenschaft von Emely hat? Sie kann ja auch mit voller Kraft in die Wellen springen. Du bist ein sogenannter Allrounder, ähnelst sehr im Gemüt deinem Bruder Fritz. Ruhig und gelassen und neue Situationen kannst du dir erstmals anschauen, verarbeiten und dann soll es weitergehen. Jessica hat Hundeerfahrung und abgeklärt ist seit Anfang an dass du auch mit zur Arbeit darfst. Ich kann mir hier ein Teamwork so richtig vorstellen.Flipper trägt ab jetzt den tollen Namen Sir Henry. Mach es gut mein Großer!

Fynn hat sein Zuhause gefunden

Fynn zieht nach Marburg zu Yana... es ging dann doch recht schnell um eine neue Familie für diesen Schatz zu finden. Yana hatte nicht so schnell mit einem 4beinigen Lebensgefährten gerechnet und wir entschieden uns beidseitig dass es passt. Wenn man dann 48 Stunden einen Welpen alleine hat, merkt man erst richtig was für ein tolles Kerlchen der kleine Fynn ist. Entspannt und sofort in Harmonie mit den Großen, respektvoll, ruhig in der Nacht... für mich dann ein sehr schwerer, weil doppelter, Abschied. Und genau wie Fynn hier wieder zurückkam, ist er auch bei Yana angekommen. Du bist ein Toller, mach es gut mein Kleiner, deine Menschen passen zu dir!

Schlusswort

Somit schließe ich das Welpentagebuch der 11 F-Chen.

Ein Dankeschön geht erstmals an meine Emely. Unglaublich wie souverän du diesen großen Wurf großgezogen hast. Du brauchst jetzt viel Abwechslung, weil ich dir doch ansehe dass du etwas vermisst. Wir schaffen das! Trotz der großen Anzahl an Welpen, war es doch eine entspannte Aufzucht und alle Probleme und Fragen die ich mir während der Geburt gestellt hatte, sind nicht aufgetreten. Du bist die geborene Mama!

Merci an meinen Mann, Alain, der mir immer beisteht in diesen mit viel Arbeit gefüllten Tagen.Ich weiß wie sehr du Fynn vermisst und dir heimlich gewünscht hättest, es wäre keine Familie gekommen.

Dann auch ein Dankeschön an Katharina Germershausen, die immer bereit steht bei Fragen rundum die homöopathische Unterstützung in der Trachtigkeit, unter der Geburt und in der Aufzucht. Es hat wieder toll geklappt. https://mobile-tierheilpraxis-ratingen.de/