Pool-Erlebnis

First

Die Gewichte am Anfang der 8.Woche:

Fritz    4410g

Flye     3990g

Franzl  3850g

Flipper 3770g

Filou    3630g

First und Freddy  3560g

Fynn    3550g

Flocki  3520g

Fleur 3440g

Flash 3250

Heute wurde das Gehege etwas umgestaltet. Welpen sollen Veränderungen so früh wie möglich kennenlernen.Auch das Spielzeug wurde teils ausgetauscht. Somit kommen neue Erfahrungen und Beschäftigungen, geprägt durch die Neugierde. Spielzeug dient aber insbesondere der Beißhemmung, weil sie über diesen Weg ihre Drang zum Beißen nicht auf den Brüdern und Geschwister ausleben. Neues Spielzeug bremst da wiederum aus.

Auch die Ballkiste wurde heute ausprobiert. Sie kommt aber nur zeitweise ins Gehege, da sie sehr aufdreht. Ein zu aufgedrehter Welpe hat dann anschließend Mühe in den Schlaf zu finden. WiE unterschiedlich die einzelnen Charaktere damit umgehen. Flash beobachtet erstmal, Fleur scheint erstmals kein Interesse zu zeigen oder wartet ab dass Platz ist?. Franzl ist mittendrin, obwohl er Neuem gegenüber etwas abwartet und seine Geschwister "prüfen" lässt. Flipper fühlt sich in den Bällen genau so wohl wie im Pool. Flye ist sehr viel ruhiger geworden und ist jetzt nicht mehr ganz vorne im Geschehen.

 

Mama und Flash

Flocki

Flipper

Flye

Fritz

Hitzewelle

Heute sind die Temperaturen fast unerträglich. Den Pool habe ich ins Gehege gestellt und trotzdem waren einige zu platt um sich zu bewegen. Fritz Freddy und Flipper (Name passt definitiv) sind so richtige Wasserratten.

Heute wurden dann alle mal durchgebürstet und die Haare am Popo etwas gekürzt. Das fand auf dem hohen Tisch statt. Es ging mir einfach drum dass sie es mal erleben sollen. Einige, so Franzl und First war es nicht geheuer in der Höhe, so dass sie dann auf dem Schoß gekämmt wurden. Gestern habe ich dann auch versucht mit den Wusels vom Garten aus durch den Flur ins Welpenzimmer zu gehen. Das war erstmals no-go. Um diesen Stress dann zu lindern, wurden alle über diesen Weg ins Welpenzimmer getragen. Milder Stress gehört dazu, und auch ich bin mir nicht immer bewusst wieviel neue, für uns Menschen zu oft unbedenklich Erfahrungen, dann doch auf die kleinen Wesen wirken. So wird es ihnen auch in den ersten Tagen im neuen Zuhause ergehen.

Ende der 8.Woche

im Auto

Heute und morgen werden die Kleinen schon 8 Wochen alt, der eigentlich gesetzlich festgelegte erlauble Auszug für Welpen. Die F-chen werden aber noch 2, einige 3 Wochen bleiben. Wir kommen jetzt in die sogenannte Spooky-Phase, wo auch schon so einiges Bekanntes an Geräuschen, Objekten nochmal "gefestigt" werden soll.Die nächste folgt dann so um die 4-5 Monate.Also sollte man als Menschen sich nicht zu viele Fragen stellen, wenn die Mülltonne den Platz gewechselt hat und von einem Tag auf den anderen sehr gefährlich rüber kommt.

Und am Besten geschieht die Überwindung dieser wöchentlichen Phase in der gewohnten Umgebung der Züchters mit Mama. Und das darf ich dann mal bestätigen. So werden wir noch weiter die Prägung fortsetzen... es ist gibt noch viel zu tun.

Heute wird auch ein Teil der Mannschaft die Autofahrt kennen lernen. Um es so ähnlich wie möglich zu gestalten wenn die Welpen dann auf dem Schoß ihrer neuen Besitzer ins definitive Zuhause fahren, werden die Welpen in Begleitung von Mensch hinten im Koffer von T6 sitzen. Dies wird beruhigender auf sie wirken als wenn ich die Kleinen in eine Box packe.Die Dunklen waren dann mal bereit für dieses Abenteuer. Kurze Fahrt und dann durften sie die große Wiese entdecken. Besonders das hohe Gras war  ein  spannendes Erlebnis und alle haben sich an uns Menschen orientiert und sind zusammen geblieben... auch Fleur war dicht an uns Menschen 🙂! Sie haben das toll gemacht, ohne all zu viel Wimmern im Auto. Nur Freddy und Flocki hatten dann, zu Hause angekommen, etwas Übelgefühl. Ganz herzlichen Dank 😘 an Dina und Christoph dass ihr dabei wart um mir zu helfen.

Gestern sind wir dann mal wieder diesem quietschenden Wagen begegnet. Auch wenn es die Mutigen gibt, die es genießen sich fahren zu lassen, so gibt es auch die etwas Schüchternen die alles aus der Ferne beobachten.

Kommentare

15.07.2022 12:13

Susi Lundström

Ich bin total beeindruckt von Ihnen und Ihren tollen Videos! So viel Liebe, Einfühlungsvermögen und Wärme! Echt toll!