Wir beginnen Woche 4 und den Zwergen, so wie Mama, geht es sehr gut. Die Wusels sind jetzt echte kleine Hunde. Sie spielen, raufen, setzen sich hin, beobachten, werden neugierig und versuchen aus der Box raus zu kommen. Alle sind noch in der Geburtsbox bei mir im Arbeitszimmer. Mittlerweile habe ich ein riesiges Kissen vor den Eingang der Box gelegt so dass sie sich nach „draußen“ bewegen können. Sie hören auch schon recht gut und reagieren manchmal mit Bellen wenn sie durch ungewohnte Geräusche erschrecken. Wie in jedem Wurf begleitet mich auch jetzt wieder die Musik von Andrea Bocelli. Diese "Geräuschkulisse" beruhigt die Welpen, besonders wenn ich mal nicht im Zimmer bin. Welpen lieben Musik!

Jetzt beginnt eine wunderbare Zeit. Ich nehme jetzt täglich meine „Welpenbäder“ lege mich auf den Boden und lass die Kleinen auf mich krabbeln, wobei der direkte Hautkontakt sehr wichtig ist. Sie genießen es und lecken auch schon die menschlichen Gesichter ab. Absoluter Star ist Chanel. Bei ihr sieht man am stärksten wie wohl sie sich fühlt, wenn sie gestreichelt wird. Auch die, die dann nach dem Absetzen in die Box, dann mal laut heult.

Die Gewichte sind jetzt sehr unterschiedlich. Charly und Cash kriegen 1730g auf die Waage, Chanel und Cayenne wiegen 1420g und Clea 1170g. Sie wird sicherlich eine kleinere Hündin bleiben. Charly, Cash und Chanel kommen vom Körperbau, und auch der Fellstruktur eher auf Papa raus. Cayenne und Clea werden sicherlich lockiger... aber das ist mal eine vorsichtige Einschätzung!

Diese Woche haben die Welpen während 3 Tagen Kokosöl bekommen als präventive Entwurmung. Ich konnte mit etwas Mühe Kot sammeln und einschicken. Der Befund ist negativ auf Würmer Kokzidiens und Giardiens, so dass erstmals keine chemische Entwurmung stattfindet. Nächste Woche wiederhole ich das Ganze. Es ist mit sehr wichtig dass die Darmflora so weit es geht intakt bleibt, damit das Immunsystem gestärkt wird.

Übers WE sind wir jetzt ins Welpenzimmer umgezogen. Die Wusesls werden immer aktiver und die große Welpenbox ergibt jetzt mehr Sicherheit und Möglichkeiten der Bewegung. Ich werde dann auch weiterhin unten im Zimmer neben dem Welpenzimmer schlafen. Die Box ist noch geschlossen, Ende der Woche wird dann das Zimmer ganz umgebaut und der Explorationsradius erweitert. 🙂

  • 3 Tage

  • 3 Wochen und 3 Tage

Chanel und Clea

Cash und Clea

Cayenne und Clea

Charly

Cayenne

Donnerstag, 11 April. Heute wurde zum ersten Mal die Welpenbox geöffnet und Felix durfte dabei sein. Ganz unterschiedlich wie die Kleinen diese neue Entdeckung angehen. Cayenne entscheidet sich mal aus der Eingangstür zu beobachten... sehr schön!  Cash, mein neugieriger Explorer, will nicht mehr rein und steht dann auch mit beiden Pfoten an der Ausgangstür und heult. Er weiß sich anzulegen!

erste Schritte aus der Box